Start     →

Tickets     →

Audioarchiv     →

Impressum & Anfahrt     →

Zugänglichkeit zur Fabrik Heeder     →

Coronahinweis   →

Fotonachweise     →

Datenschutz     →

Fabrik Heeder

21. Krefelder Tage für modernen Tanz 

  23. September bis 12. November 2022

Zum 21. Mal feiern die Krefelder Tage für modernen Tanz »MOVE!« – nach pandemiebedingter Trennung und Vereinzelung wie keinmal – die Zusammenkunft und stellen in diesem Jahr die Verbindung ins Zentrum des Festivalprogramms.

Keine Kunst, kein Tanz und keine Kreation wären möglich, ohne dass sich Menschen miteinander verbinden. Damit stellen sie sich ins Verhältnis zur Welt und schaffen Gemeinschaften. Im Tanz kommen viele unterschiedliche Positionen und Einflüsse zusammen. Neben der Einladung von Compagnien aus NRW gesellen sich in diesem Jahr erstmalig mit »MOVE!_extended« Gruppen aus anderen Bundesländern hinzu – »MOVE!« dehnt, streckt und weitet sich – räumlich, geographisch und inhaltlich. »MOVE!« kreiert besondere Verbindungen!

So freuen sich die Künstler:innen von CocoonDance, La Fleur, El Cuco, tanzfuchs Produktion genauso wie die Teams rund um Reut Shemesh, die Cooperativa Maura Morales, Julio César Iglesias Ungo & Hans van den BroeckChristoph Winkler sowie Rykena/Jüngst, sich bei »MOVE!« mit ihrem Publikum zu verbinden.

Neben den Gastspielproduktionen laden ein umfangreiches Rahmenprogramm und diskursive Formate zu weiteren besonderen Momenten des Miteinanders und der Erfahrung ein. Let`s connect – nur zusammen bleiben wir in Verbindung.

Ein besonderer Dank des Kulturbüros der Stadt Krefeld gilt den Förder:innen des Festivals:
dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Nationalen Performance Netz – Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder für die bundesweite Gastspielunterstützung für die Förderung der Gastspiele am 7. und 29. Oktober sowie am 12. November 2022.
Ein besonderer Dank gilt auch der Kunststiftung NRW für die Förderung des neuen Formates »MOVE!_extended«.

Termine

23.09.

07.10.

22.10.

12.11.

30.09.

08.10.

29.10.

02.10.

14.10.

05.11.

04.10.

20.10.

11.11.

Spielplan

23.09.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

CocoonDance, Bonn

RUNthrough

»RUNthrough« ist ein choreographischer Remix, eine faszinierende Mischung verschiedener Bewegungskonzepte und Körpersprachen. In der inspirierenden Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Tanzkontexten sind kreative Experimente entstanden, die der Compagnie eine noch unentdeckte Perspektive ermöglichen.

mehr>

23.09. – 12.11.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

deufert&plischke, Schwelm

Flying Archive

Seit 2016 sammeln Kattrin Deufert und Thomas Plischke im Rahmen ihres Projektes »Just in Time« weltweit Briefe von Menschen an den Tanz. Über die Jahre entstand so bereits ein wunderbar diverser Bestand von Briefen aus 16 Ländern in vielen unterschiedlichen Sprachen.

mehr>

30.09.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Irena Vujicic, Duisburg

PHYSICAL INTRODUCTION

zu »EpicDermis« der Cooperativa Maura Morales

Das Format »Physical Introduction« lädt das Publikum vor der Vorstellung von »EpicDermis« der Cooperativa Maura Morales ein, selbst aktiv zu werden: Einfache Körperübungen rütteln die Sinne wach und sensibilisieren für die nachfolgende Aufführung.

mehr>

30.09.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Cooperativa Maura Morales, Düsseldorf

EPICDERMIS

»EpicDermis« ist ein Grenzgang, ein Tanz über die Haut – des Menschen größtes Organ, seine empfindsame Grenze zwischen Ich und Welt. Jede Berührung ist ebenso Ausweis von Zuneigung wie Hinweis auf potentielle Gefahr und erzählt eine Geschichte über Vertrautes, über Fremdes, über die Suche des Ichs nach seinem Platz in der Welt.

mehr>

02.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

MOVE!familientag

tanzfuchs PRODUKTION, Köln

KARLA, ÄNDI, ARTHUR

Karla, Ändi und Arthur sind ziemlich verschieden. Karla ist blind, ihr Blindenhund Ändi begleitet sie. Mit Tänzer Arthur ergeben die Drei ein buntes Trio. Schließlich hat jede:r den eigenen Weg, Lebensräume zu erkunden und zu genießen.

mehr>

04.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

tanzfuchs PRODUKTION, Köln

KARLA, ÄNDI, ARTHUR

Karla, Ändi und Arthur sind ziemlich verschieden. Karla ist blind, ihr Blindenhund Ändi begleitet sie. Mit Tänzer Arthur ergeben die Drei ein buntes Trio. Schließlich hat jede:r den eigenen Weg, Lebensräume zu erkunden und zu genießen.

mehr>

07.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

La Fleur – das transnationale Kollektiv aus Paris, New York und Mexico City rund um Monika Gintersdorfer, Berlin

TRIO (for the beauty of it)

Einmal nichts mit Worten erklären, sondern Selbstermächtigung in körperlicher Bewegung erleben – das ist der Ansatz dieses Trios, für das sich drei Tänzer die Bühne teilen.

mehr>

08.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Ordinateur von La Fleur, Paris

Ein Afro Dance Workshop mit
Coupé Décalé-Star Ordinateur

für Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene

ORDINATEUR tanzt bereits seit seiner Kindheit Coupé-Décalé. Dank seiner Originalität und einer verblüffenden Fußtechnik, die ihm den Spitznamen »Magic feet« einbrachte, entwickelte er sich schnell zu einer der herausragendsten Persönlichkeiten der Szene.

mehr>

14.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Julio César Iglesias Ungo, Bochum & Hans van den Broeck, Brüssel

BLADERUNNER!

Der Nachtseite-Virtuose Julio César Iglesias Ungo bringt die täuschend menschlichen Androiden aus Ridley Scotts Science Fiction-Klassiker auf die Bühne. »BLADERUNNER!« ist nach »THE HIDDEN DOOR« und »THE WELL IN THE LAKE« das nächste bildgewaltige Traumspiel des kubanischen Choreographen.

mehr>

20.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Zu Gast bei der DesignDiscussion 83

GETANZTER virtueller RAUM

Anlässlich des diesjährigen Festivalschwerpunkts der Tanztage »MOVE!« greift die 83. DesignDiscussion das Thema der Verbindung im Tanz auf und fokussiert sich dabei vor allem auf den zwischenmenschlichen Raum, in dem diese Begegnungen (wieder) stattfinden.

mehr>

22.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Tanz trifft auf digitale Welten.
Virtual Reality, Augmented
Reality und Mixed Reality.

Das Tanzfilmfestival »MOOVY« unter der künstlerischen Leitung von Ágota Harmati bietet eine professionelle Präsentationsplattform für Tanzfilme und für immersive Tanzproduktionen, also für Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

mehr>

22.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Das Programm von

MOOVY – Tanzfilmfestival Köln

»MOOVY« präsentiert an diesem Abend rund um das Tanzgastspiel von El Cuco Projekt ein besonderes Programm:
5 Stages of Drowning, KYKEON, kin_, Small spaces between times and silences

mehr>

22.10.

Samstag · 20 Uhr

Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Alfredo Zinola Productions, Köln/München

SUPERPROXIMITY

»Superproximity« ist inspiriert von der Produktion »PRIMO«, einer Unterwasser-Tanzperformance für junges Publikum. Die sich in der Unterwasserwelt bewegenden Körper der Künstler:innen werden durch die fantastischen Möglichkeiten der Animation verändert und es entsteht eine ganz neue Perspektive auf die Formen und Größen des Körpers.

mehr>

22.10.

 Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal
18 – 20 Uhr »Tanz trifft auf digitale Welten.«

El Cuco Projekt, Köln

CAPTCHA

El Cuco Projekt experimentiert mit der Verbindung von Choreographie und visueller Kunst in einer kreativen, autonomen Kombination. Mit Tiermasken erzeugen menschliche Körper in Bewegung ungleiche Charaktere. Sie werden zu Skulpturen, Gemälden und Cartoons: Sie sind gleichzeitig Tier, Mensch und Ding.

mehr>

29.10.

Samstag · 18 Uhr · Studiobühne II

KUNST + KLIMA

Paneldiskussion

Tanz ist in jeder Hinsicht international. Schon immer gewesen und über die Jahrzehnte der Freien Szenen stetig gewachsen. Compagnien sind über die Erdplatten hinweg zu künstlerischen Familien zusammengekommen und Kultureinrichtungen basieren nicht selten auf der tragreichen Verwebung über Nationalgrenzen hinweg.

mehr>

29.10.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Company Christoph Winkler, Berlin

ON HELA The Colour of Cells

Das Tanzstück geht von der Geschichte der HeLa-Zellen aus, der ersten jemals im Labor kultivierten menschlichen Zelllinie. Die Zellen stammen von Henrietta Lacks, einer  afroamerikanischen Frau, die 1951 an den Folgen von Gebärmutterhalskrebs verstarb.

mehr>

05.11.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Ein Tanzworkshop für Frauen und Männer ab 55 Jahren

im Rahmen des Kooperationsprojektes TOWARDS

SCHREIBEN MIT DEM KÖRPER

In diesem Jahr laden die beiden Tanzkünstler:innen Lili M. Rampre und Emanuele Soavi tanzbegeisterte Menschen zu einem Workshop ein, der sich mit dem Körper als kommunikative Brücke in die Welt beschäftigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es geht um die gemeinsam erlebbare Freude an Kreativität, Bewegung und Austausch.

mehr>

05.11.

 Samstag · 19 Uhr · Großer Saal

Irena Vujicic, Duisburg

PHYSICAL INTRODUCTION

zu »GOLA 4th Movement« von Reut Shemesh

Das Format »Physical Introduction« lädt das Publikum vor der Vorstellung von »GOLA 4th Movement« von Reut Shemesh ein, mit einfachen Körperübungen für die Sinne selbst aktiv zu werden.

mehr>

05.11.

 Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal
18 – 20 Uhr »Tanz trifft auf digitale Welten.«

Reut Shemesh, Köln

GOLA 4th Movement

»GOLA 4th Movement« ist die vierte Überarbeitung des Stücks »GOLA«, das ursprünglich 2017 entstand, und ist Teil einer Serie, die von der Form, dem Rhythmus und dem Dogma nationaler Zeremonien inspiriert ist.

mehr>

11.11.

Freitag · 17 bis 18 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

TANZ.BACKSTAGE

zu Gast bei Rykena/Jüngst

Wegen Erkrankung im Ensemble kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.

Was passiert an einem Probentag alles rund um die Kulissen? Wie arbeiten Tänzer:innen, Musiker:innen und Lichtdesigner:innen zusammen? Welche Fragen tauchen vor Ort auf?

mehr>

12.11.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Rykena/Jüngst, Hamburg/München

SHE LEGEND

Wegen Erkrankung im Ensemble kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.
Vom 14. bis 27. November 2022 wird die Produktion jedoch an dieser Stelle online zur Verfügung stehen.
Ab dem 15. November 2022 kann der ArtistTalk im Audioarchiv gehört werden.

In ihrer Tanzproduktion »She legend« begibt sich das Choreo-graph:innen-Duo Rykena/Jüngst auf die Suche nach den queeren Potenzialen der Comic-Welt, ihren Superheld:innen und ihren choreographischen Übersetzungen für die Bühne.

mehr>

Fabrik Heeder

21. Krefelder Tage für modernen Tanz 

     23. September bis 12. November 2022

Zum 21. Mal feiern die Krefelder Tage für modernen Tanz »MOVE!« – nach pandemiebedingter Trennung und Vereinzelung wie keinmal – die Zusammenkunft und stellen in diesem Jahr die Verbindung ins Zentrum des Festivalprogramms.

Keine Kunst, kein Tanz und keine Kreation wären möglich, ohne dass sich Menschen miteinander verbinden. Damit stellen sie sich ins Verhältnis zur Welt und schaffen Gemeinschaften. Im Tanz kommen viele unterschiedliche Positionen und Einflüsse zusammen. Neben der Einladung von Compagnien aus NRW gesellen sich in diesem Jahr erstmalig mit »MOVE!_extended« Gruppen aus anderen Bundesländern hinzu – »MOVE!« dehnt, streckt und weitet sich – räumlich, geographisch und inhaltlich. »MOVE!« kreiert besondere Verbindungen!

So freuen sich die Künstler:innen von CocoonDance, La Fleur, El Cuco, tanzfuchs Produktion genauso wie die Teams rund um Reut Shemesh, die Cooperativa Maura Morales, Julio César Iglesias Ungo & Hans van den BroeckChristoph Winkler sowie Rykena/Jüngst, sich bei »MOVE!« mit ihrem Publikum zu verbinden. 

Neben den Gastspielproduktionen laden ein umfangreiches Rahmenprogramm und diskursive Formate zu weiteren besonderen Momenten des Miteinanders und der Erfahrung ein. Let`s connect – nur zusammen bleiben wir in Verbindung.

Ein besonderer Dank des Kulturbüros der Stadt Krefeld gilt den Förder:innen des Festivals:
dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen,
dem Nationalen Performance Netz – Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder für die bundesweite Gastspielunterstützung für die Förderung der Gastspiele am 7. und 29. Oktober sowie am 12. November 2022.
Ein besonderer Dank gilt auch der Kunststiftung NRW für die Förderung des neuen Formates »MOVE!_extended«.

Spielplan

23.09.

Freitag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

CocoonDance, Bonn

RUNthrough

»RUNthrough« ist ein choreographischer Remix, eine faszinierende Mischung verschiedener Bewegungskonzepte und Körpersprachen. In der inspirierenden Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Tanzkontexten sind kreative Experimente entstanden, die der Compagnie eine noch unentdeckte Perspektive ermöglichen.

Zur Eröffnung sprechen:
• Kerstin Jensen, Bürgermeisterin der Stadt Krefeld
• Ralph Zinnikus, Referatsleiter, Ministerium für Kultur und
  Wissenschaft des Landes NRW
• Christine Peters, Leiterin Bereich Performing Arts,
  Kunststiftung NRW

mehr>

23.09.
– 12.11.

Foyer zur Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

deufert&plischke, Schwelm

Flying Archive

Seit 2016 sammeln Kattrin Deufert und Thomas Plischke im Rahmen ihres Projektes »Just in Time« weltweit Briefe von Menschen an den Tanz. Über die Jahre entstand so bereits ein wunderbar diverser Bestand von Briefen aus 16 Ländern in vielen unterschiedlichen Sprachen.

mehr>

30.09.

Freitag · 19 Uhr · Großer Saal

Irena Vujicic, Duisburg

PHYSICAL INTRODUCTION

zu »EpicDermis« der Cooperativa Maura Morales

Das Format »Physical Introduction« lädt das Publikum vor der Vorstellung von »EpicDermis« der Cooperativa Maura Morales ein, selbst aktiv zu werden: Einfache Körperübungen rütteln die Sinne wach und sensibilisieren für die nachfolgende Aufführung.

mehr>

30.09.

Freitag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal
19 Uhr Physical Introduction mit Irena Vujicic, Duisburg

Cooperativa Maura Morales, Düsseldorf

EPICDERMIS

»EpicDermis« ist ein Grenzgang, ein Tanz über die Haut – des Menschen größtes Organ, seine empfindsame Grenze zwischen Ich und Welt. Jede Berührung ist ebenso Ausweis von  Zuneigung wie Hinweis auf potentielle Gefahr und erzählt eine Geschichte über Vertrautes, über Fremdes, über die Suche des Ichs nach seinem Platz in der Welt.

mehr>

02.10.

Sonntag • 14 Uhr: Workshop, 15 Uhr: Aufführung • Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

MOVE!familientag
tanzfuchs PRODUKTION, Köln

KARLA, ÄNDI, ARTHUR

Karla, Ändi und Arthur sind ziemlich verschieden. Karla ist blind, ihr Blindenhund Ändi begleitet sie. Mit Tänzer Arthur ergeben die Drei ein buntes Trio. Schließlich hat jede:r den eigenen Weg, Lebensräume zu erkunden und zu genießen.

mehr>

04.10.

Dienstag • 10.30 Uhr • Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

tanzfuchs PRODUKTION, Köln

KARLA, ÄNDI, ARTHUR

Karla, Ändi und Arthur sind ziemlich verschieden. Karla ist blind, ihr Blindenhund Ändi begleitet sie. Mit Tänzer Arthur ergeben die Drei ein buntes Trio. Schließlich hat jede:r den eigenen Weg, Lebensräume zu erkunden und zu genießen.

mehr>

07.10.

Freitag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

La Fleur – das transnationale Kollektiv aus Paris, New York und Mexico City rund um Monika Gintersdorfer, Berlin

TRIO (for the beauty of it)

Einmal nichts mit Worten erklären, sondern Selbstermächtigung in körperlicher Bewegung erleben – das ist der Ansatz dieses Trios, für das sich drei Tänzer die Bühne teilen.

mehr>

08.10.

Samstag · 13 – 15 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Ordinateur von La Fleur, Paris

Ein Afro Dance Workshop mit
Coupé Décalé-Star Ordinateur

für Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene

ORDINATEUR tanzt bereits seit seiner Kindheit Coupé-Décalé. Dank seiner Originalität und einer verblüffenden Fußtechnik, die ihm den Spitznamen »Magic feet« einbrachte, entwickelte er sich schnell zu einer der herausragendsten Persönlichkeiten der Szene.

mehr>

14.10.

Freitag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Julio César Iglesias Ungo, Bochum & Hans van den Broeck, Brüssel

BLADERUNNER!

Der Nachtseite-Virtuose Julio César Iglesias Ungo bringt die täuschend menschlichen Androiden aus Ridley Scotts Science Fiction-Klassiker auf die Bühne. »BLADERUNNER!« ist nach »THE HIDDEN DOOR« und »THE WELL IN THE LAKE« das nächste bildgewaltige Traumspiel des kubanischen Choreographen.

mehr>

20.10.

Donnerstag · 20 Uhr · Studiobühne II

Zu Gast bei der DesignDiscussion 83

GETANZTER virtueller RAUM

Anlässlich des diesjährigen Festivalschwerpunkts der Tanztage »MOVE!« greift die 83. DesignDiscussion das Thema der Verbindung im Tanz auf und fokussiert sich dabei vor allem auf den zwischenmenschlichen Raum, in dem diese Begegnungen (wieder) stattfinden.

mehr>

22.10.

Samstag · 18 – 20 Uhr · Großer und Kleiner Saal

Tanz trifft auf digitale Welten.
Virtual Reality, Augmented
Reality und Mixed Reality.

Das Tanzfilmfestival »MOOVY« unter der künstlerischen Leitung von Ágota Harmati bietet eine professionelle Präsentationsplattform für Tanzfilme und für immersive Tanzproduktionen, also für Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

mehr>

22.10.

Samstag · 18 – 20 Uhr · Großer Saal
Tanz trifft auf digitale Welten. Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

Das Programm von

MOOVY – Tanzfilmfestival Köln

»MOOVY« präsentiert an diesem Abend rund um das Tanzgastspiel von El Cuco Projekt ein besonderes Programm:
5 Stages of Drowning, KYKEON, kin_, Small spaces between times and silences

mehr>

22.10.

Samstag · 18 – 20 Uhr · Kleiner Saal
Tanz trifft auf digitale Welten. Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

Alfredo Zinola Productions, Köln/München

SUPERPROXIMITY

»Superproximity« ist inspiriert von der Produktion »PRIMO«, einer Unterwasser-Tanzperformance für junges Publikum. Die sich in der Unterwasserwelt bewegenden Körper der Künstler:innen werden durch die fantastischen Möglichkeiten der Animation verändert und es entsteht eine ganz neue Perspektive auf die Formen und Größen des Körpers.

mehr>

22.10.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

18 – 20 Uhr · Tanz trifft auf digitale Welten. Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

El Cuco Projekt, Köln

CAPTCHA

El Cuco Projekt experimentiert mit der Verbindung von Choreographie und visueller Kunst in einer kreativen, autonomen Kombination. Mit Tiermasken erzeugen menschliche Körper in Bewegung ungleiche Charaktere. Sie werden zu Skulpturen, Gemälden und Cartoons: Sie sind gleichzeitig Tier, Mensch und Ding.

mehr>

29.10.

Samstag · 18 Uhr · Studiobühne II

KUNST + KLIMA

Paneldiskussion

Tanz ist in jeder Hinsicht international. Schon immer gewesen und über die Jahrzehnte der Freien Szenen stetig gewachsen. Compagnien sind über die Erdplatten hinweg zu künstlerischen Familien zusammengekommen und Kultureinrichtungen basieren nicht selten auf der tragreichen Verwebung über Nationalgrenzen hinweg.

mehr>

29.10.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Company Christoph Winkler, Berlin

ON HELA The Colour of Cells

Das Tanzstück geht von der Geschichte der HeLa-Zellen aus, der ersten jemals im Labor kultivierten menschlichen Zelllinie. Die Zellen stammen von Henrietta Lacks, einer  afroamerikanischen Frau, die 1951 an den Folgen von Gebärmutterhalskrebs verstarb.

mehr>

05.11.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Ein Tanzworkshop für Frauen und Männer ab 55 Jahren

SCHREIBEN MIT DEM KÖRPER

In diesem Jahr laden die beiden Tanzkünstler:innen Lili M. Rampre und Emanuele Soavi tanzbegeisterte Menschen zu einem Workshop ein, der sich mit dem Körper als kommunikative Brücke in die Welt beschäftigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es geht um die gemeinsam erlebbare Freude an Kreativität, Bewegung und Austausch.

mehr>

05.11.

 Samstag · 19 Uhr · Großer Saal

Irena Vujicic, Duisburg

PHYSICAL INTRODUCTION

zu »GOLA 4th Movement« von Reut Shemesh

Das Format »Physical Introduction« lädt das Publikum vor der Vorstellung von »GOLA 4th Movement« von Reut Shemesh ein, mit einfachen Körperübungen für die Sinne selbst aktiv zu werden.

mehr>

05.11.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal
19 Uhr Physical Introduction mit Irena Vujicic, Duisburg

Reut Shemesh, Köln

GOLA 4th Movement

»GOLA 4th Movement« ist die vierte Überarbeitung des Stücks »GOLA«, das ursprünglich 2017 entstand, und ist Teil einer Serie, die von der Form, dem Rhythmus und dem Dogma nationaler Zeremonien inspiriert ist.

mehr>

11.11.

Freitag · 17 bis 18 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

TANZ.BACKSTAGE

zu Gast bei Rykena/Jüngst

Wegen Erkrankung im Ensemble kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.

Was passiert an einem Probentag alles rund um die Kulissen? Wie arbeiten Tänzer:innen, Musiker:innen und Lichtdesigner:innen zusammen? Welche Fragen tauchen vor Ort auf?

mehr>

12.11.

Samstag · 20 Uhr · Studiobühne I – Inge-Brand-Saal

Rykena/Jüngst, Hamburg/München

SHE LEGEND

Wegen Erkrankung im Ensemble kann diese Veranstaltung leider nicht stattfinden.
Vom 14. bis 27. November 2022 wird die Produktion jedoch an dieser Stelle online zur Verfügung stehen.
Ab dem 15. November 2022 kann der ArtistTalk im Audioarchiv gehört werden.

In ihrer Tanzproduktion »She legend« begibt sich das Choreo-graph:innen-Duo Rykena/Jüngst auf die Suche nach den queeren Potenzialen der Comic-Welt, ihren Superheld:innen und ihren choreographischen Übersetzungen für die Bühne.

mehr>

zur Veranstaltungseihe

MOVE! in town

zur Veranstaltungseihe

MOVE! in town

Termine

23.09.         30.09.         02.10.          04.10.      07.10.          08.10.          14.10.           20.10.      22.10.         29.10.           05.11.              11.11.      12.11.